Samstag, 18. Mai 2013

Meat Loaf am 30. April 2013 in München

Wer kennt eigentlich Meat Loaf? Diese Frage musste ich mir in den letzten Wochen häufiger stellen. Ich habe viele gefragt, ob sie mich auf Meat Loafs Abschiedstour begleiten möchten. Meistens bekam ich als Antwort nur fragende Blicke- wer soll denn das sein? Noch nie gehört! Da kenne ich nichts! Das kann ich doch nicht glauben! Dann muss man "I'd do anything for love" ansingen, dann mahc tes wenigstens bei ein paar Leuten Klick. Ein paar sind wiederrum Tanz der Vampire Fans und können daher etwas mit "Objects in the rear view mirror" anfangen, da es die Melodie von "Unstillbare Gier" hat. Er ist in meinen Augen einer der grandiosesten Musiker überhaupt und ist bekannt für seine Rockballaden! Da er schon über 60 ist, ist es auch nicht verwunderlich, dass er jetzt eine Abschiedstour macht. Aber ich kann nicht weiterleben ohne ihn einmal live auf der Bühne gesehen zu haben! Also auf geht es nach München in die Olympiahalle!

Kurz etwas zur Location- Es passen weniger Leute hinein als in die Wiener Stadthalle. Ich ahtte einen Sitzplatz und habe alles wunderbar gesehen. Es gibt auch viel zu essen dort, was ich als positiv bewerte ;) Es war aber nicht ausverkauft. Man hat gesehen dass unten bei den Stehplätzen noch viel frei war.

Zum Konzert- man hat Meat Loaf das Alter schon angemerkt. Seine Stimme bricht häufiger und er zittert beim Singen. Dennoch legt er solche Emotionen in seine Musik, dass es eine Freude ist ihm zuzusehen! Er gibt alles was er geben kann! Auch seine Mitmusiker gaben alles- es war eine Wahnsinnsshow! :) Es gab in der Mitte auch eine Pause, damit sich alle ein wenig ausruhen konnten, nur um dann mit Bat out of Hell nochmal richtig durchzustarten!

Kommentare:

  1. Wie, Meat Loaf ist nur wenigen bekannt?? Kann ich nicht verstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch nicht, das hat mich ein wenig entsetzt.

      Löschen