Freitag, 12. April 2019

Grossstadtgeflüster am 11. April 2019 in Wien

Habe noch 1 Ticket für die ausverkaufte Show ergattert und kam gerade noch rechtzeitig in der Arena an. Das war knapp! Aber ich habe alle wichtigen Highlights gehört :D  Beim Konzert selbst habe ich erst bemerkt wie viele Highlight-Songs sie haben. Da wäre zunächst mal Ich muss gar nichts, was ich schon zu Myspace Zeiten geliebt habe. Dann das neue Lied namens Neue Freunde, was einfach so auf das Leben zutrifft, unpackbar. Dann ist Ich boykottiere dich spitze. Und Feierabend sowieso.. und Fickt-euch-Allee..... da kommt mans ins Schwärmen. Die Band an sich: mega sympathisch, nimmt sich nicht zu ernst, macht Scherze! Die Sängerin ist ein wahnsinn, eine Frau die ein Vorbild ist. Sie hat sich am Knie verletzt und konnte daher nicht Vollgas geben wie sonst, wobei ich das wirklich nicht bemerkt hätte, so enthusiastisch wie sie war. Sie hat sich ein paar mal die Jacke aus und angezogen und dabei haben sie Careless Whisper gespielt. Sehr sexy hehehe. Es gab auch viel Flitter, und Luftballons mit Konfetti! Und Geschenke, zB schlechte Heimatromane. Und es war einfach ein alles ein großer feiernder Pulk der Spaß an den Songs  hatte. Es machte echt gute Laune.  Es gab sogar noch 2 Zugaben.

Dienstag, 9. April 2019

Dark Malta Festival am 5. April 2019 in Ħal Luqa

Diesmal war das Festival an einer anderen Location die ausschaute wie ein griechischer Tempel, das hat uns allen sehr gefallen. Es gab einen Essensbereich wo es zB Pizza gab und Chicken Nuggets. Und dann ein Zelt wo die Konzerte stattfanden. Es gab auch eine Art Terasse. Schade dass das wetter nicht so schön war, das hätte richtig cool sein können xD Ich hoffe irgendwann noch immer auf ein Gothic Summer Beach Party Festival mit Pool, Eiscreme und Cocktails.

Psideralica
Toll so viele Frauen auf der Bühne zu sehen. Sie machen so Metal-Rock. Mir persönlich hats ganz gut gefallen, war gut zum anschauen.

Martyrium
Die Band sahen wir letztes Jahr schon und es war auch dieses Jahr wieder geil. Die Sängerin marschierte zuerst mit einer Maske auf die Bühne, sehr sexy auch ihr outfit dazu. Danach nahm sie  sie ab und es kam dann Undine als Burlesque Tänzerin mit Blut auf die Bühne. Noch mehr sexy ;) Ihr Gesang ist auch der Wahnsinn. Was für eine tolle Frau.

Lord of the Lost
Die Band hat einfach Spaß gemacht. Wir haben so viel getanzt, gerade zu La Bomba ;) Und sie haben Lady Gaga gecovert. Sie machen eine tolle Show und nehmen sich doch nicht allzu ernst. Mir gefällt das absolut. Es ist nicht 100%ig meine Musik, aber solange die Party läuft bin ich auch dabei :D

Dynastie
Leider etwas enttäuschend. Der Sänger wirkte arrogant, passte überhaupt nicht dazu. Die Songs waren alle okay- aber auch nichr herausstechend, so Synthie Pop halt. Der beste am ganzen war der Drummer. Der wirkte nett und motiviert, aber bei allen anderen wirkte die Sache eher aufgezwungen.

Animae Silentis
Das beste an dieser truppe war der Bassist, der so motiviert mitgemacht hat, dass es eine Freude war sich das anzusehen. Sonst haben sie mich irgendwie an härtere Bon Jovi Songs erinnert xD

Auger
Meine Überraschung vom Festival. Zuerst war ich etwas enttäuscht, dass die Instrumente alle vom Band kamen, aber danach als ich denn bass in meinem Herzen wummern gespürt habe... war ich hin und weg. außerdem waren beide sympathisch, voll motiviert und gaben ne super Show.

Clan of Xymox
Auch eine Überraschung- ich dachte sie würden mir nicht gefallen, dann wars aber doch gut. Sie haben zb einen Song über Moskitos, das fand ich lustig. generell war der Sänger sehr amüsant und lustig. Er hat immer über Malta geredet bis er drauf kam dass in den vorderen reihen keine Malteser waren, dann hat er mal nachgefragt wer überhaupt von dort ist. und er fragte auch ob es hier Internet gäbe hahaha

Aesthetic Perfection
Liiiebeeeee. Sie haben ein paar neue Songs gespielt und gerade Wickedness hat es mir sehr angetan. Toller Song. Außerdem hat er mal für ein Foto kurz für mich pausiert, danke Daniel :D Elliott hat wieder lustige Sachen am Keyboard gemacht und hat auch kurz auf einem theremin gespielt. Joe als Live Drummer ist auch eine gute Ergänzung, dann wummst das alles sehr schön. Einfach schön.

Suicide Commando
Den Anfang hab ich versäumt, aber ein paar hits wie God is in the rain, BTK und  Cause of Death hab ich noch mitbekommen. Die Band war schon ein paar mal in Malta und das merkt man, da freuen sich alle so richtig. War auch gut! Also mir haben sie auch wieder gut gefallen und es ging zu schnell vorbei-

And One
Meine Herzensband und Lieblingsband. Was soll ich sagen? Die Setlist war eher wie immer, dafür gab es während der Show Highlights. Ein "Nille" Plakat, Joke mischte sich unters Publikum und hat von dort aus zu Steve hinauf gesungen. Steve hat mir seine Hand gereicht. Steve hat sich über die Deutschen im Publikum gefreut. Der Veranstalter hat sich glaub ich am meisten gefreut und alles mitgestreamt live xD Alles in allem ein großer Spaß. Beim Zugabe rufen saßen alle drei in der Mitte und haben abgewartet was passiert, das fand ich sehr lustig.

Alien Vampires
Mitternachtsspecialband- da waren alle schon etwas fertig und einige sind schon heim gegangen. Sie machten Elektro, und es gefiel mir auch gut. Leider bin ich dann auch nicht mehr wirklich lang geblieben aber ich kann sagen dass da schon alle sehr betrunken waren- wohl die Band genau so wie das Publikum. Und sie sind auch mal mit ner Flasche Alkohol durchs Publikum gegangen und haben jedem eingeschenkt ;)

Samsas Traum am 3. April 2019 in Wien

Wieder mal ein Samsas Traum Konzert in Wien. Leider gefällt mir das neue Album nicht so gut, es ist wieder sehr metallig und erinenrt an Heiliges Herz. Wobei ein paar Songs schon sehr eingängig sind wie zB Dein bleicher Wolf hat mir auf anhieb gefallen. Trotzdem habe ich mehr auf die alten Hits gewartet. Von Poesie: Friedrichs Geschichte wurde überraschenderweise gar nichts gespielt. Mein Highlight war Stromausfall im Herzspital. Ich hatte das Gefühl, dass das Konzert nicht so richtig in die Gänge kam und ich fand die Stimmung etwas komisch. Vor allem haben wir als Publikum beim Mitsingteil vom Zebra auch ziemlich versagt. Alles in allem komisch. Das Publikum war aber sehr redselig und hat viel mit Kaschte interagiert. Er war auch nett und hat einem Mädchen in der 1. Reihe ein Tshirt geschenkt weil sie traurig aussah und er sie glücklich machen wollte. Das fand ich wirklich nett. Am Ende bei Kugel im Gesicht haben wir auch gepogt, hab mir auch prompt weh getan ;) Andere versuche eine Wall of Death zu machen haben nicht so gut funktioniert. Was mir auch gefühl war wie sie die Bühne gestaltet haben, ich mochte das Plakat hinten einfach mit dem Skelett.

Sonntag, 31. März 2019

Sturm Café am 30. März 2019 in Wien

Bei einem kleinen jährlichen Festival namens EBM Reunion Ost kamen dieses mal 3 Bands zusammen: Strong Product aus Russland, Akalotz aus Deutschland und Sturm Café aus Schweden. Ebenso international war das Publikum- wirklich aus vielen Ländern kamen Leute angereist :) Das Event fand im Replugged mit anschließender Party statt.

Strong Product
hab den Anfang leider verpasst, aber ich hab doch noch einige Lieder hören können. Sie mischen russische Klänge mit EBM und singen auf russisch. Die Musik geht gleich ins Ohr und mann will tanzen und springen. Verstehen tu ich zwar nichts, aber es gab einige Übersetzungen (durchs Publikum aber auch durch die Band xD). Mir haben sie wirklich gut gefallen und ich würd sie mir sehr gerne wieder ansehen

Akalotz
Hab sie jetzt das zweite Mal gesehen und mir gefielen sie besser als das letzte Mal. Konnte mich irgendwie besser drauf einlassen. Mein Highlighwar definitiv wie sie einige Leute auf die Bühne geholt haben und alle getanzt haben. Das war irgendwie süß xD Hab viel getanzt, es ist sehr schnell, geht gut in die Beine

Sturm Café
Es ging gleich voll zur Sache, Hit auf Hit, alle am Pogen, alle am Stampfen und Singen und Jubeln. Ich war auch gleich gefesselt von den Klängen. Ich mag die Lieder ja echt gern- so wie Europa, Stark schön und elegant! Und als Zugabe kam sogar der Song Josef F- für Österreich natürlich sehr gut gewählt. Generell haben sie sehr viele kritische Songs, aber so tanzbar verpackt. Die Stimmung war sehr ausgelassen und ich hatte viel Spaß :)

Anschließend gabs noch eine Party!

Sonntag, 24. März 2019

Pineapple John am 23. März 2019 in Wien

Ich bin ja generell Tribute Bands nicht abgeneigt, aber bei seiner Lieblingsband ist man dann halt noch um einiges kritischer. Das ist das erste Mal dass ich eine die ärzte Tribute Band gesehen habe.

Das Konzert fand im Escape Metalcorner statt. Achtung dort gibt es keine Garderobe. Die Support Gruppe haben wir ausgelassen.

Musikalisch fand ich es überraschend gut. Die Stimmen erinnern wirklich sehr an die ärzte und wie sie die Songs gespielt haben war super. Sie machten spontane Textänderungen (wie das Original) und haben sich auch verspielt (wie das Original xD) und den Text vergessen (absolut wie das original xD), und das machte es sympathisch. Die Setlist war auch fein, weil ein paar seltenere Sachen zu hören waren, wie "Der Optimist" oder "Meine Freunde" oder "Meine explodierte Freundin". Sie spiteln auch 3 andere Songs- von Iron Maiden, Green Day und Billy Talent. Das fand ich ehrlichgesagt etwas unnötig. Anspielen wär ja ok, aber ganz durchspielen... meh... aber gut gemacht haben sie das auch. keine Frage.

Nicht so toll fand ich die Rülpserei. Vielleicht bin ich da empfindlich wiel ich Rülpsen super eklig finde. Der Sänger hat ein paar mal (unabsichtlich? Absichtlich? Ich weiß nicht..) ins Mikro gerülpst. Beim 1. Mal vielleicht witzig, danach fand ich es eher grausig.

Für den Preis auf jeden Fall ne gute Sache und ich hab mir auch überlegt ob ich sie mir nicht auch mal buchen würde- von dem her würd ich sagen ein gelungener Abend.

Freitag, 22. März 2019

Moi Dix Mois am 17. März 2019 in Tokyo

Es gab 2 spezielle Mana-sama Geburtstagskonzerte. Bei einem war ich dabei. Location war eine Art Theater in Shibuya namens Mt.RANIER HALL PLEASURE PLEASURE hinter dem Shibuya 109. Die Konzerte starteten pünktlich, in meinem Fall um 17:00. Es gab keine Garderobe, aber man durfte die sachen zu seinem Sitzplatz mitnehmen. Wobei die Leute beim ersten Ton aufgestanden sind und somit zu Stehplätzen mit Personal Space wurden, die man auch nicht verlassen hat.

Was mich bei den Konzerten so fasziniert, ist der Umstand, dass sie doch so anders sind als europäische Konzerte. zB zwischen den Songs gab es keinen Applaus, man hat einfach schweigend auf den nächsten Song gewartet. Man klatscht oft auch nicht richtig sondern quietscht nur "MANA-SAMA!" und beim tanzen wedelt man eher synchron mit dem Arm. Ich passe mich da natürlich auch an, musste mir aber alles abschauen xD

Highlight war definitiv wie Mana oben am Balkon war und mit Süßigkeiten geworfen hat. Ich hab sogar was gefangen, obwohl ich so schlecht im Fangen bin! Er war so nah! Außerdem gab es auch eine Geburtstagstorte und einen Kochtopg voller Curry (weil das Manas Lieblingsessen ist) als Geschenk. Wir sangen zusammen Happy Birthday und haben einen Refrain umgedichtet auf "Sexy, pretty Angel Mana-sama" wozu wir auch Dance-Moves gemacht haben.

Es gab auch eine Zugabe :) Alle kamen dann in weißen Band Hoodies gekleidet zurück auf die Bühne. Das sah süß aus.

Aesthetic Perfection am 16, März 2019 in Tokyo

Die Konzerte fanden im Club Science in Kabukicho statt. Man geht da in einen Keller runter, Garderobe gibt es keine, aber ein paar Kästchen um die Sachen einzusperren. Getränke kosten zwischen 500-800 Yen. Die Bands waren auch alle bei der Bar und man konnte mit allen quatschen und Fotos machen.

Seileen
Ich wusste nicht dass DJ SiSen auch eine Band hat- so here we go. Und es war so seltsam Japanisch und doch eben nicht. Es war quasi DJ SiSen im Hintergrund + ein Sänger, der eher nur Laute von sich gab. Dazu gab es bei 2 Songs 2 Bauchtänzerinnen in Goth Outfits. Gothic Lolita Bellydance ist genial. Ich hab die beiden die ganze Zeit angestarrt. Die Musik war vielleicht jetzt nicht unbedingt meins, aber die Show hat das wettgemacht.


VERJ
Hier ging es mir ähnlich, wobei mir hier die Songs deutlich besser gefallen haben als bei Seileen, ist mir dennoch eher die Show hängen geblieben. Sie hatten eine Tanzchoreo und Peitschen ;) Und wie bei einem Anime  haben sie Rosen ins Publikum geworfen. Fand es sehenswert.

Gothika
Darauf hab ich so unglaublich lang gewartet. 2010 hab ich sie damals auf einer Anime Convention in Wr. Neustadt gesehen. Damals hörte ich noch keinen Electro, war aber trotzdem angetan. Jetzt 9 Jahre später höre ich sehr viel Electro und fand sie daher um einiges geiler. Die Musik ist super. Bitte hört man rein. Andro singt sehr gut und auch sehr gefühlvoll.

Aesthetic Perfection
Aaaaah beste Band einfach beste Band :D Sie in tokyo zu sehen war für mich ein Traum. Ich war nur irgendwie grad nicht so in der Stimmung drum denke ich, dass ich schon bessere AP konzerte für mich gesehen habe, aber geil war es trotzdem.  Es wurden auf jeden Fall alle Hits gespielt, aber keine neuen Songs (schade!)- aber so kannte ich zumindeset alle Songs und konnte überall mitsingen xD Für die japanischen Fans war das natürlich ein Highlight. Es waren auch richtig viele Leute da.